Frank Klaus-Peter, von Rimscha Hans

Griechische Mythen 02 – Perseus

München 2017, 36 unpag. Seiten, 21 x 14,8 cm, Auflage 150, signiert und nummeriert. Drahtheftung, Digitaldruck, Text im Centerfold auf grünem Papier. Gestaltung Johannes Bissinger, Altphilologie Theodora Hadjimichael

. . . Er, ganz im Sinne der Prävention, sperrt Danae in Turm. Dort wird sie von Lustmolch Zeus entdeckt, der sich in Goldregen verwandelt und als solcher Danae schwängert, die Sohn gebiert. Akrisios setzt nun Danae samt Sohn in einer Holzkiste im Meer aus, Kiste wird auf kleiner Insel angeschwemmt, wo sich ein Hirte um die beiden kümmert. Dessen Bruder, ein König, stellt Danae nach und . . . (Textprobe)

15,00 

Zusätzliche Information

Autor / Herausgeber

,

Siehe auch…