Albers Karin

so-VIELE.de Heft 37 : Mexiko roh

Eintritt verboten/erlaubt für: Uniformierte, Frauen, Kinder und Schuhputzer

München 2015,  16 Seiten mit zahlreiche Abbildungen, 10,5 x 14,8 cm, Auflage 1000, Wendeheft im Querformat, Drahtheftung, Text deutsch
Die Videoinstallation thematisiert in zwei Varianten einen Weg zur brutalen Mafia-Herrschaft in Mexiko – von Stierkämpfen über alltäglichen Machismus in den 1980er-Jahren hin zu Morden beauftragt von der Drogenmafia und damit verstrickten Politikern.
Die Installation MEXIKO ROH zeigt sieben kurze Ausschnitte direkter und provozierender Super-8 – Aufnahmen aus den frühen 80-er Jahren, schlägt den Bogen zur brutalen Mafia-Herrschaft und dessen Nutznießer und erinnert an die Morde an Frauen, Journalisten und Aktivisten aktuell. Die mexikanischen Drogenkartelle nehmen ihre Morde gern auf Video auf und stellen sie ins Netz. Unabhängige und kritische Journalisten und Aktivisten sind gern das Ziel von billig angeheuerten Killern. Die Auftraggeber bleiben meist unbekannt.
Die Videos werden in einer Variante hinter Tüllgardinen gezeigt, die dabei das allzu Brutale filtern und wie Fenster wirken, so das Schauen und Geschautwerden hinterfragen. In der anderen Variante werden die kurzen Videos durch opulente Rahmen „geadelt“.

http://www.so-viele.de/hefte/heft37.html
http://www.almafilm.de/
http://www.koloniewedding.de/atelier-soldina/

3,00 

Zusätzliche Information

Autor / Herausgeber

Siehe auch…