Coers Albert

Straßen Namen Zeichen

19,8×10,3 cm, Plakat, gefaltet wie ein Falk-Stadtplan, ausgefaltet 59,4×82 cm, Texte von Albert Coers, München 2018
Begleitpublikation zur Präsentation von Albert Coers auf der Kunst-Insel am Lenbachplatz, München. Kunst im öffentlichen Raum auf 5 x 5 Meter, 22.03.-15.05.2018. Gezeigt sind zwei Gebärdensprachzeichen, die sich auf den Standort beziehen und in ihrer Verwendung spezifisch lokal sind, dargestellt von Münchner Gehörlosen.
Weitere Übersetzungen von Straßennamen sind auf mobilen Aufstellern vom 11.-24.04. 2018 auf dem Celibidacheforum vor dem Gasteig und anschließend im Stadtraum zu finden. Die Straßennamen sind auf dem Stadtplan eingezeichnet. Der Plan geht zurück auf den ersten Falk-Stadtplan von Müchen, den Coers 1994 erwarb. Die Bilder sind ein Ausschnitt aus einem größer angelegten Projekt, das einlädt, über die Bedeutung und Entstehung von Zeichen und Namen zu reflektieren, sich hineinzudenken in die Welt der Gebärdensprache.

5,00 

Zusätzliche Information

Autor / Herausgeber