CTJHaeuser (Häuser Christine), Ilina Elena

so-VIELE.de Heft 71 : Renate von Gebhardt, Fotografien

München September 2020, 14,8 x 10,5 cm, 28 Seiten, 18 Abb.,  Auflage 500,  geklammert.

6. Teil des Work-in-progress-Projekts: Unvollendete Handlungen. Erscheint zur Ausstellung 26.09.-31.10.2020 im Atelier Soldina, Berlin zum European Month of Photography Berlin.
Textquellen: Renate von Gebhardt im Interview mit Andrea Rottmann, 2017, Berlin, Transkript einsehbar im Archiv der anderen Erinnerungen, Bundesstiftung Magnus Hirschfeld, Berlin
Renate von Gebhardt (Geb. 1921) von Gregor Eisenhauer, in: Der Tagespiegel, 4.12.2019

Fotografien von der bekennend lesbischen Berliner Journalistin Renate von Gebhardt (1921-2019), die sich während der repressiven Adenauer / McCarthy-Ära in vier junge Tänzerinnen verliebte und Ihnen auf ihrer Zirkustournee folgte.

Frau, Feminismus, Selbstbestimmung, Homosexualität, Lesbe, queer, sexuelle Orientierung, Normen, Repression, konservative Moralvorstellungen, Adenauer-Ära, McCarthy-Ära, 1950er Jahre, Kalter Krieg, RIAS Berlin, Rundfunk, Onkel Tobias, Journalistin, Chefredakteurin, Schriftstellerin, Ausdruckstanz, moderner Tanz, Mary Wigman, Hertha von Gebhardt, Christa Winsloe, Mädchen in Uniform, Zirkus, Le cirque sous l’eau, Bundesstiftung Magnus Hirschfeld, Andrea Rottmann, Interview, Der Tagespiegel, Nachruf, Gregor Eisenhauer

www.so-viele.de/hefte/heft71.html
www.emop-berlin.eu
www.tagesspiegel.de/berlin/renate-von-gebhardt-geb-1921/25258046.html
soldina-projekte.jimdosite.com
elenailina38.wixsite.com/handlungen
mh-stiftung.de
facebook.com/ateliersoldina

3,00 

Siehe auch…